Wie kann man das Zelt benutzen?

Aktualisieren:24-11-2020
Zusammenfassung:

Gewöhnliche Zeltaufbaumethode Die Verwendung verschiede […]

Gewöhnliche Zeltaufbaumethode
Die Verwendung verschiedener Zelte ist unterschiedlich. Lassen Sie uns zunächst über die Methode zum Aufbau gewöhnlicher Zelte sprechen.
Wählen Sie zuerst den Campingplatz und verteilen Sie das innere Zelt des Zeltes flach auf dem Boden (normalerweise das innere Zelt, aber es gibt auch einige, die zuerst das äußere Zelt aufbauen und das innere Zelt darin aufhängen, wie z. B. Eurohike. Das Prinzip besteht darin, die Schicht der Zeltstange zu tragen.) Nehmen Sie die gefalteten Zeltstangen heraus, richten Sie jeden Abschnitt (normalerweise 7 Abschnitte) gerade aus, verbinden Sie sie mit einer langen Stange und setzen Sie sie gemäß den Anweisungen in die Zeltstangenabdeckung des Zeltes ein. Übliche Zelte haben ein Kreuzgewinde.
Nach dem Tragen beider Stangen. Führen Sie ein Ende jeder Stange in das kleine Loch an der Ecke des Zeltes ein, und dann halten zwei Personen gleichzeitig die beiden beweglichen Köpfe und drücken die Stange nach innen, um das Zelt zu wölben, bis der Kopf auf dieser Seite auch in das kleine Loch eingeführt werden kann. Nach dem Einsetzen in das Loch wird die Form des Zeltes geformt. Binden Sie das Kreuz der Zeltstangen mit einem Seil und wählen Sie die Richtung der Tür, um das Zelt auf dem Boden zu befestigen. Verwenden Sie geschliffene Nägel, um die viereckigen Schlaufen einzuhaken, und führen Sie sie in den Boden ein, um den Boden des Zeltes zu dehnen und das Zelt angespannt zu machen. Hängen Sie dann das Zelt auf, öffnen Sie das Zelt, decken Sie das Zelt ab und bauen Sie das Zelt auf.

 

Vorsichtsmaßnahmen
Beachten Sie, dass die Türen des Innen- und Außenzeltes in eine Richtung weisen müssen. Die vier Ecken sind an den vier Ecken des Innenzeltes aufgehängt (Sie finden den Aufhängeplatz in der Nähe der Position der Zeltstange), und einige sind für das Außenzelt. Die vier Ecken sind auch in der Nähe der vier Ecken des Innenzeltes festgenagelt und prüfen, ob Aufhängeösen zum Festnageln des Bodens vorhanden sind. Machen Sie das Außenzelt ebenfalls straff, und es gibt keinen Ort, an dem das Innenzelt befestigt ist. Wenn es regnet, das Innenzelt Das Zelt wird nicht nass, und aufgrund des Atmens bildet sich morgens eine Schicht Tau oder Frost auf dem äußeren Zelt. Wenn es nicht daran befestigt ist, wird das innere Zelt nicht nass, aber es gibt auch schlechten Zeltfrost, der das innere Zelt absetzt. Stehen Sie früh auf. Es wird im Zelt schneien.
Es gibt auch einige Seile am Zelt, mit denen das Zelt verstärkt wird. Im Allgemeinen müssen Sie es nicht ziehen, wenn kein starker Wind weht. Wenn Sie sich keine Sorgen machen, ziehen Sie es am besten hoch und verwenden Sie gemahlene Nägel. Die Seile werden gleichmäßig gezogen. Wenn Sie morgens aufstehen und das Wetter gut ist, schließen Sie das Zelt am besten nicht sofort und lassen Sie es ein wenig trocknen. Wenn es regnet, müssen Sie daran denken, es zum Trocknen auszubreiten, wenn Sie nach Hause gehen, da es sonst schimmelt. Entfernen Sie nach Erhalt des Zeltes zuerst das äußere Zelt. Nachdem Sie die Bodennägel des inneren Zeltes herausgezogen haben, beeilen Sie sich nicht, um die Zeltstangen zu entfernen. Öffnen Sie die Tür, heben Sie das Zelt an und schütteln Sie es, gießen Sie den Boden hinein und legen Sie es dann auf den Boden. Nehmen Sie einen der Köpfe ab, um das Zelt zu glätten, und drücken Sie die Stangen an einem Ende heraus. Ziehen Sie nicht an den Stangen. Die Stangen sind eingesteckt und fallen auseinander. Zum Schluss die Zeltstangen hochklappen, die inneren und äußeren Zelte wieder in die Tasche stecken, die Bodennägel nicht verlieren.